Cross-border Compliance

KUNZ COMPLIANCE hat ein Konzept entwickelt, um die Anforderungen der FINMA in ihrem Positionspapier vom 22. Oktober 2010 zu den Rechts- und Reputationsrisiken im grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungsgeschäft („Positionspapier“) umzusetzen.

Zu diesem Zweck hat KUNZ COMPLIANCE die im Positionspapier erwähnten Rechts- und Reputationsrisiken - Aufsichtsrecht, Internationales Privatrecht, Beihilfe zu ausländischen Steuerdelikten und Geldwäscherei - auf der Basis des internationalen Handelsrechts und der internationalen Regulierung von Finanzdienstleistungen analysiert. Die Analyse umfasst ca. 70 Seiten und kann auf institutsspezifische Anforderungen angepasst werden.

Auf der Basis der Analyse wurde ein Geschäftsmodell entwickelt, dass sich einerseits für eine grundlegende Strategie, grenzüberschreitende Finanzdienstleistungsgeschäfte ohne physische Niederlassung im Ausland und ohne ins Ausland reisende Kundenberater zu betreiben, eignet ("on-shore Strategie Schweiz"). Sie ergänzt aber auch aktivere Geschäftsmodelle, welche reisende Kundenberater in bestimmten Zielmärkten weiterhin vorsehen. Da der mit solchen Reisen verbundene Compliance-Aufwand aus betriebswirtschaftlichen Gründen nicht für alle Länder Sinn macht, kann für die restlichen Länder nach dem Konzept von KUNZ COMPLIANCE verfahren werden. Dadurch können Kunden auch aus Ländern akzeptiert werden, für welche keine Ländergutachten bzw. -manuals erstellt wurden. Für dieses Geschäftsmodell hat KUNZ COMPLIANCE eine Musterweisung erstellt.

KUNZ COMPLIANCE unterstützt Sie zu cross-border Compliance bei der Analyse der bisherigen grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungsgeschäfte:

  • Analyse der bisherigen grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungsgeschäfte
  • Analyse der Rechts- und Reputationsrisiken bei grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungsgeschäften
  • Risikoanalyse der bestehenden sowie einer allfälligen neuen Strategie
  • Ausarbeitung der erforderlichen Weisungen (auf der Basis der Musterweisung für die on-shore Strategie Schweiz)
  • Ausbildung der Mitarbeitenden (webbasierte Schulungsmodule, Präsentationen, Workshops)
  • Erstellung eines Konzepts zur Überwachung der grenzüberschreitenden Finanzdienstleistungs-geschäfte ("Monitoring")

Zu cross-border Compliance hat KUNZ COMPLIANCE massgeschneiderte webbasierte Trainings entwickelt (siehe WBCT).

KUNZ COMPLIANCE beriet in diesem Bereich mehrere Kantonalbanken (u.a. die Berner Kantonalbank), PostFinance und Entris Banking AG.