Weiterbildung

Das IfFP Institut für Finanzplanung (Link) führt zweimal jährlich einen Zertifikatslehrgang für GWG-, Produkte- und Vertriebs-Compliance durch. Der Lehrgang besteht aus den beiden Modulen GWG-Compliance und Compliance im Produkt- und Vertriebsmanagement. Jedes Modul umfasst 7 Halbtage, jeweils 8.30 – 12.00 Uhr in Zürich. Es kann auch nur ein Modul belegt werden. Michael Kunz ist Referent für das GwG-Modul. Erfolgreiche Kandidatinnen und Kandidaten erhalten das Zertifikat Finanzdienstleistungs-Compliance FA/IfFP, ausgestellt von der Fund Academy und dem IfFP Institut für Finanzplanung. Die Broschüre mit dem Detailprogramm finden Sie hier.

Zusätzlich zu den öffentlichen Veranstaltungen führt KUNZ COMPLIANCE auch betriebs- und verbandsinterne Aus- und Weiterbildungen durch. Das genaue Progamm und die einzelnen Module können dabei individuell auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens und der interessierten Personen angepasst werden. Spezifische Kurse werden u. a. zu folgenden Themen angeboten:

  • Grund- und Aufbaukurs zum Thema "Finanzmarktregulierung und -aufsicht"
  • Die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung in der Schweiz
  • Geschäftsbeziehungen und Transaktionen mit erhöhten Risiken und deren Überwachung
  • Die Durchführung von besonderen Abklärungen gemäss Art. 6 GwG
  • Meldepflichten und Melderechte von Finanzintermediären
  • Vortaten, Tatobjekt und Tathandlungen bei der Geldwäscherei
  • Internationale Embargos und Finanzsanktionen
  • Die rechtlichen Grundlagen des Bankgeheimnisses und zu dessen Aufhebung
  • Grenzüberschreitende Finanzdienstleistungen via Internet: was darf ich wo und wie anbieten?
  • E-Money: Die Regulierung des elektronischen Geldes

Anfragen zu weiterführenden Informationen können Sie per E-Mail an kunz@compliance.ch mit dem Betreff "Interne Weiterbildung" richten.


Neu entwickelt KUNZ COMPLIANCE auch massgeschneiderte webbasierte Compliance-Trainings (WBCT) für interne Schulungen bei Banken und Finanzintermediären.